Nachhaltigkeitsstrategie und -ziele

Zukunftsorientiert: Mensch und Umwelt im Zentrum von thyssenkrupp Plastics Austria

Umweltbewusstsein und ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen ist auch im Hochbau und der visuellen Kommunikation ein wesentlicher Aspekt. Von der Kaufentscheidung bis hin zur Wahl der Geschäfts- und Distributionspartner – die Faktoren Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit in Herstellung und (Wieder-) Verwertung sind ein ständiger Wegbegleiter bei thyssenkrupp Plastics Austria.

Neben unserem Qualitätsmanagement, (ISO EN 9001:2015) zur Sicherstellung reibungsloser Arbeits- und Prozessabläufe und dem Arbeits- und Gesundheitsschutz, (BS OHSAS 18001:2007) zur Gewährleistung angemessener Sicherheit, Rechtskonformität, Wohlbefinden und ganzheitlicher Risikoprävention, ist auch die Nachhaltigkeit und der Umweltschutz zu einem Bestandteil unseres Unternehmens geworden.

Wie wir das konkret umsetzen?

Einerseits durch den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Ressourcen und der kontinuierlicher Optimierung unserer Prozesse, um höchste Energieeffizienz zu schaffen. Die Digitalisierung treibt uns stark an, trotzdem wollen wir eine Zukunft, in der der Mensch immer noch ein wesentlicher Bestandteil unseres Unternehmens ist.

Um einen transparenten Einblick zu bieten - nachgehend die Nachhaltigkeitsstrategie und –ziele des Konzerns. (Weiterleitung auf die Corporate Website)

Andererseits die Wahl unserer Geschäftspartner, von denen wir unserer Markenprodukte beziehen. Neben Faktoren wie Vertrauen, soziales Engagement und Sicherheit wird diese Entscheidung auch von ökologischen und ökonomischen Aspekten beeinflusst. Hier finden Sie einige Beispiele unserer Partner:

PLEXIGLAS®

PLEXIGLAS® ist grün

Von der Produktion bis zum Recycling: Die Umweltwirkung von PLEXIGLAS® wurde in einer Ökobilanz nach DIN ISO 14040ff geprüft und positiv bewertet. Neben der Langlebigkeit überzeugt durch seine Recyclingfähigkeit. Es kann sowohl durch Rückspaltung in die Ausgangsstoffe als auch durch die direkt Wiederverwendung vollständig recycelt werden. Auf Basis dieser Verantwortung wird PLEXIGLAS® in umweltschonenden Prozessen entwickeln und produzieren. So ist PLEXIGLAS® beispielsweise frei von hormonähnlicher Stoffe und Schwermetalle. Es enthält weder Asbest, noch Formaldehyd, FCKW, PCB und PCT oder z.B. Weichmacher.

KAPA® Leichtstoffplatten

KAPA®: Wir setzen auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Ein hoher Anspruch, die Umwelt zu bewahren – ebenso wie aktives soziales und gesamtwirtschaftliches Engagement – gehören zu den täglich gelebten Werten des Unternehmens und dessen Ziele. Die Minimierung von Risiken für Mensch und Umwelt sowie die Reduzierung von Umweltbelastung durch einen schonenden und effizienten Einsatz von Ressourcen ist Teil der Unternehmensphilosophie.

Der KAPA® Produktionsstandort ist nach DIN ISO 14001 zertifiziert, was weltweit anerkannte Anforderungen an ein Umweltmanagement festlegt. Auf Basis einheitlicher Prozesse und Strukturen konnte ein umweltgerechtes Verhalten im Unternehmen verankern.

Das KAPA® Produktprogramm verwendet ausschließlich Papiere mit SFI-, PEFC- sowie FSC Zertifizierung, welche die Wahrung und Verbesserung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Funktionen der Forstbetriebe beinhaltet. Außerdem wird auf eine umweltverträgliche Gestaltung der Produktionsphase wert gelegt. Sowohl die Rückführung von Rohstoffen in den Produktionsprozess, als auch die stoffliche Verwertung.

Signicolor®

Signicolor® heißt Verantwortung: Für Umwelt und Ressourcen

Signicolor® Platten werden im Coil Coating Verfahren beschichtet – keine andere Technologie ist so umweltbewusst und ressourcenschonend. Durch spezielle Vorbehandlung und den Walzauftrag wird der Einsatz von Chemikalien und Farbstoffen auf ein Minimum reduziert. Beim Einbrennen des Lacks werden abgesaugte Lösungsmittel rückstandslosnachverbrannt und dem Prozess als Hitze wieder zugeführt. Signicolor® ist dadurch 100% lösemittelfrei und umweltfreundlich.

Man arbeitet umweltschonend und spart dabei sogar Geld! Denn die alte Signicolor® Platte dient als Ausgangsbasis für eine Neue. Modernste Umweltschutztechnologien ermöglichen, dass Aluminium beliebig oft wiederverwendet werden kann. Alle Platten sind 100% recyclingfähig.

DIBOND®

DIBOND®: Mit Verantwortung wachsen

DIBOND® Platten unterliegen bei der Produktion höchsten Qualitätsstandards und -kontrollen. Der Verzicht auf gefährliche Inhaltsstoffe hat höchste Priorität. Die Aluminiumdeckschichten werden im Walzwerk am Standort Singen hergestellt und sämtliche DIBOND® Lackoberflächen werden bei 3A Composites selbst lackiert. Alle für DIBOND® eingesetzte Lackrezepturen, auch die Sonderfarben, enthalten keine Schwermetalle. Dies wurde von einem unabhängigen Institut geprüft – ein entsprechendes Zertifikat ist für das Programm erhältlich.

Ein weiteres Handlungsfels ist eine möglichst umweltverträgliche Gestaltung der Produktionsphasen. Hierbei liegt der Fokus auf Ressourceneffizienz und konsequenter Vermeidung von Abfall. Bei DIBOND® kann in einem technischen Verfahren Aluminium und PE sortenrein getrennt und der Wiederverwertung zugeführt werden. Aluminium ist eine wertvolle Ressource mit einem entscheidenden Vorteil: Das Material kann ohne Qualitätsverlust endlos rezykliert werden. Weiterhin benötigt das Rezyklieren von Aluminium fast 90% weniger Energie, als die Neugewinnung bzw. die Produktion des Primärprodukts.

ALPOLICᵀᴹ

ALPOLICᵀᴹ: Wir leben Umweltschutz als Programm

Alle ALPOLICᵀᴹ Aluminium-Verbundplatten werden im neu gebauten Werk in Wiesbaden unter Anwendung strengster Sicherheits- und Umweltauflagen gefertigt. Auch die im Produktionsprozess gewonnenen Abfälle werden gesammelt und dem Wertstoffkreislauf wieder zugeführt. Mitsubishi Plastics, Inc. verpflichtet sich, weit über die gesetzlich geregelten Bestimmungen hinaus, ständige Verbesserungen beim Umweltschutz durchzuführen.

STACBOND®

STACBOND®: Umwelt und Qualitätsgarantie

STACBOND® kann vollständig recycelt werden und wird unter strenger Einhaltung aller Umweltvorschriften, sowie der relevanten Zertifizierungen hergestellt. Für die STACBOND® Platten gewährt der Hersteller in Bezug auf Delamination sogar 20 Jahre Garantie. Im Reklamationsfall werden die Platten ersetzt und auch die Kosten für die De- und Wiedermontage übernommen. Je nach gewählter Oberfläche wird eine 10-Jahres Farb-Garantie oder projektbezogen sogar bis zu 20 Jahre Farb-Garantie für interne und externe Einsatzbereiche gewährt.

TRESPA® Meteon

Trespa: Umweltbewusstsein spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung und Herstellung

Die Trespa® Meteon® Platten bestehen aus thermohärtenden Harzen, homogen verstärkt mit maximal 70 % Fasern auf Holzbasis. Ein großer Anteil der verwendeten Rohstoffe ist schnell erneuerbar. Zusätzlich können neue Trespa® Platten bis zu 10% wiederverwertete Produktionsabfälle enthalten.

Trespa International B.V. war einer der ersten Hersteller von Plattenmaterial, der die vom Lloyd-Register vergebene ISO 14001-Zertifizierung erhalten hat. Die ISO 14001-Richtlinien beschreiben die einzelnen Phasen der Planung, Durchführung, Erhaltung und Verbesserung eines vollständig integrierten Umweltmanagement-Systems.

SloanLED

SloanLED: Das umweltfreundliche Lichttechnikunternehmen

  • Beträchtliche Einsparung von Energiekosten
  • Genormte Niederspannungssysteme
  • RoHS-konform
  • Recycelte/recycelbare Verpackungen
  • Quecksilberfreie Beleuchtung
  • Kompatibel mit Solarenergielösungen