Umformen

Umformen

Die Wärme kommt per Infrarot und heißer Luft.

Beim sogenannten Überlegformen werden Platten aus PLEXIGLAS® im Wärmeofen, in Wärmeschränken oder durch Infrarot-Strahler erwärmt und dann bei Positiv-Werkzeugen übergelegt bzw. bei Negativ-Werkzeugen eingelegt. Die Formwerkzeuge müssen dabei mit weichem Stoff, z. B. Handschuhstoff, überzogen sein, um Abdrücke am Formteil auszuschließen.

Das Überlegformen wird im Allgemeinen beim einachsigen Krümmen meist zylindrischer Formgestalten angewendet, in Ausnahmefällen auch bei gering ausgebildeten sphärischen Formen mit leichter Krümmung.

Umformen

Bearbeitungsformat 3 Stück hängend:
max. 4200 x 2500 mm

Bearbeitungsformat 1 Stück liegend:
max. 5000 x 2530 mm

Bearbeitungsmaterialien:
PLEXIGLAS®, LEXANᵀᴹ und Makrolon®-Platten

Spezielle Services im Hochbau

HPL-, Faserzement- und Aluverbundplatten

  • EDV-unterstützte Zuschnittoptimierung
  • maßgenauer Zuschnitt mit optimaler Schnittqualität
  • Kantenbrechen
  • Kantenimprägnierung
  • Befestigungsbohrung
  • Format- und Formfräsungen
  • Fräskanttechnik für Aluminium-Verbundplatten
  • gerundete Fräskanten
  • Etikettierung
  • Paletttierung